0043 680 1561840 - befreit erLeben
Verlustangst

Verlustangst

Kennst Du die Suche nach Liebe, die Suche nach Einheit und Verbundenheit, die Suche nach etwas sehr Bekanntem? Menschen suchen oftmals unbewusst nach dem verlorenen Zwilling. Kein Partner ist ähnlich genug wie man selbst. Kein Partner scheint ideal und gut genug zu sein. Die Suche nimmt kein Ende. Auch nicht die dazugehörigen Gefühle von Trauer, Wut und Verzweiflung aufgrund einer erfolglosen Suche oder , verbleiben als Realität im Betroffenen.

Oder befindest Du dich in einer Partnerschaft und hast immer wieder die Angst, ihn oder sie zu verlieren. Verlustangst macht sich breit.

Ursache

Manchen Statistiken zufolge treten 80 Prozent der Menschen ihre Reise als Zwillinge an. Das ist eine sehr hohe Zahl, da es nur 10 Prozent Zwillingsgeburten gibt. Unabhängig davon geschehen in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft die meisten Zwillingsverluste.

Als Zwilling zu inkarnieren und später diesen engen Kontakt zu verlieren, wirkt generell stark traumatisierend.

Daraus können Lebensmuster entstehen, in denen Themen wie Verrat, Vertrauen, ständiger Todeswunsch, die vergebliche Suche nach einem idealen Partner und eine vernichtende, lähmende Sehnsucht nach dem Unerreichbaren wiederkehren.

Wenn der Zwillingsverlust und der daraus resultierende , nicht erkannt und betrauert wird, wenn die Wut und Verzweiflung nicht anerkannt wird, kann dies zu schweren psychischen Störungen führen.


Die beschäftigt sich mit dem Lösen von Blockaden.


Aktualisiert am 27.01.23 um 15 Uhr

Energetisches AngebotKörperarbeitHeilmeditatives Angebot


Mehr aus dieser Kategorie

© 2022 - Bernadett Huber - Alle Rechte vorbehalten
Impressum | Datenschutz | Home