0043 680 1561840 - befreit erLeben
Vernachlässigung

Vernachlässigung

Fühlst Du Dich oft vernachlässigt? Hast Du oft das Gefühl „zu kurz zu kommen?“.

Menschen verlangen vom Partner in ihren Beziehungen oft zu viel, weil sie ständig das Gefühl haben, zu wenig Zuneigung, zu wenig Liebe, zu wenig Aufmerksamkeit zu bekommen. Das kann die Beziehung sehr belasten. Der Partner zieht sich immer mehr zurück, weil er spürt, dieses „Babybedürfnis“ nicht befriedigen zu können. Und wiederum fühlt sich der Mensch bestätigt in seiner Annahme, das nicht zu bekommen, was er sich so sehr ersehnt.

Einige, die diese frühe Erfahrung machen mussten, bauen sich kompensatorisch ein Leben auf, in dem sie das Gefühl haben, dass für alles gesorgt ist. Sie haben genug Geld, sie haben ein Haus, sie leben in einer Beziehung, haben einen großen Bekanntenkreis, füllen ihre Freizeit mit unzähligen Hobbies aus – und doch ist der immer spürbar – sie fühlen sich vernachlässigt.

Ursache

Aufgrund von oftmals überforderten Eltern fühlt sich das Kind „alleingelassen“. Dies kann entweder tatsächlich sein, oder emotional. Dies kann sich schon früh zeigen, wenn Babies „weggelegt“ werden, oder sie nach einem genauen Zeitplan gestillt oder gefüttert werden.

Darin verlernt das Kind, auf seine innere Stimme zu lauschen. Es verlernt sozusagen sehr früh schon, seinen inneren Impulsen zu vertrauen und zu folgen. Es fühlt sich im Stich gelassen.


Die beschäftigt sich mit dem Lösen von Blockaden.


Aktualisiert am 27.01.23 um 15 Uhr

Energetisches AngebotKörperarbeitHeilmeditatives Angebot


Mehr aus dieser Kategorie

© 2022 - Bernadett Huber - Alle Rechte vorbehalten
Impressum | Datenschutz | Home