0043 680 1561840 - befreit erLeben
Einsamkeit

Einsamkeit

Leidest Du an einer Bindungsstörung? Hast Du das Gefühl, ein Problem mit Nähe zu haben?

Diese Menschen können schwer oder gar keine Bindungen eingehen. Kaum entsteht Nähe, beginnen sie sich zu entfernen. Es gibt zwar diesen sehnlichsten Wunsch nach Nähe, doch kaum entsteht Nähe, wird es zu gefährlich und die Flucht beginnt.

Diese Menschen können keine Bindungen eingehen. Kaum entsteht Nähe, beginnen sie sich zu entfernen.

Die Sehnsucht nach Nähe und der gleichzeitige Vertrauensmangels verursacht starke Konflikte im Erwachsenen. Wünscht er sich doch so sehr diese Nähe, kann er sie doch nicht annehmen und erhalten. Dies legt den Grundstein für Einsamkeit.

Ursache

Viele Mütter sind nach der Entbindung erschöpft und müssen die neue Situation erst einmal verarbeiten. Kinder spüren, dass ihre Mutter nicht wirklich anwesend ist und ihnen fehlt das Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit.

Kinder, die früh von ihrer Mutter getrennt wurden, weisen häufig Bindungsstörungen auf, die sich auch in veränderten Gehirnstrukturen in der Amygdala nachweisen lassen. Sie nicht, wer ihre Vertrauensperson ist. Sie zeigen eine Art Gleichgültigkeit gegenüber fremden Menschen gleichermaßen wie gegenüber der Mutter. Ihnen fehlt die Zurückhaltung gegenüber Fremden, die andere Kinder gewöhnlich zeigen.

Meist sind dies Babys, die aufgrund von Frühgeburt in einen „Brutkasten“ gelegt werden. Auch nach Kaiserschnittgeburten oder Geburten mit Narkose oder sonstigen operativen Eingriffen, wird das Neugeborene von der Mutter getrennt, da die Mutter sich von der Operation erholen muß. Diese hinterläßt abermals im Neugeborenen. kann erlebt werden zusätzlich zu der fatalen Folgeerscheinung der Bindungsstörung.


Die beschäftigt sich mit dem Lösen von Blockaden.


Aktualisiert am 27.01.23 um 15 Uhr

Energetisches AngebotKörperarbeitHeilmeditatives Angebot


Mehr aus dieser Kategorie

© 2022 - Bernadett Huber - Alle Rechte vorbehalten
Impressum | Datenschutz | Home