Logo BefreiterLeben

Craniosacrale Biodynamik

Die Craniosacrale Biodynamik ist eine Humanenergetische Behandlung.

Du wirst wahrgenommen auf allen Ebenen Deines Seins. Diese sanfte, zugleich aber sehr effektive Methode, gibt dem Körper die Chance, sich selbst von Schmerzen und Blockaden zu befreien.Deine mentale Klarheit wird gestärkt, und emotionaler Ballast kann sich durch die energetische Behandlung lösen.

 

Durch Berührungen an den verschiedenen „Lauschstationen“ Deines Körpers, erhalte ich ein Bild von Deinem körperlichen sowie emotionalen Zustand.

Die dem Körper innewohnende Weisheit entfaltet sich und beginnt dem inneren Heilplan zu folgen.​

Das Craniosacrale System ist das dem Menschen zentrale und zutiefst liegende Energiesystem. Vom Kreuzbein entlang des Zentralkanals der Wirbelsäule bis hinauf zum Schädel strömt eine Flüssigkeit, die das Gehirn versorgt, und somit die Lebensgrundlage darstellt.

Dieses Zentrum versorgt den gesamten physischen Körper, auch alle feinstofflichen Ebenen, und steht in Verbindung mit den kosmischen Energien.

Heilung beginnt im Feinstofflichen und zugleich in der Tiefe unseres Seins!

Wie wirkt Craniosacrale Energetik?

Ich verbinde mich über meine Hände mit Deinem Dir innewohendsten Energiesystem. Durch die Präsenz meiner Wahrnehmung, mit der mentalen Intention, dass Heilung geschehen darf, beginnt sich in Deinem System etwas zu verändern. Verdichtete Energie beginnt sich zu lockern und langsam aufzulösen.

Dort wo Energiemangel ist, kann nun wieder die frei gewordene Energie hinströmen. Was hier geschieht ist Reorganisation auf energetischer Ebene. Dies wirkt sich direkt auf das Wohlbefinden in Körper, Geist und Seele aus.

 

Gute Effekte wurden rückgemeldet bei:

Erschöpfung, Antriebslosigkeit, Stress und Unruhe, Trauer, Wut, Verzweiflung, Orientierungslosigkeit, , Überforderung, Schlafproblemen, und vielem mehr…

 


Kosten & Buchung

€ 70,00 für 60 Minuten / € 90,00 für 75-90 Minuten
€ 338,00 für einen 5er-Block
€ 665,00 für einen 10er-Block

Ermäßigung auf Anfrage möglich.


Ablauf

Zu Beginn berichtest Du mir Dein Anliegen. Belasten dich körperliche Beschwerden? oder gibt es ein emotionales Thema?, usw. Sobald ich mir ein Bild gemacht habe, beginnt das eigentliche Setting auf einer gemütlichen Liege.

Ich geleite Dich in tiefe Entspannung. Was hier bereits meist geschieht, ist ein „Holistic Shift“ – Dein Tagesbewusstsein beginnt sich zu beruhigen und Deine Wahrnehmung hin zur Ganzheitlichkeit beginnt sich mehr und mehr zu entfalten.

Ich lege meine Hände auf sogenannte „Lauschstationen“ Deines Körpers und lenke meine Wahrnehmung auf Dein Körper-Geist-Seele-System.

Ich erspüre die körperliche Ebene, Deine Knochen, Muskeln, Gelenke, Bänder, die Organe, usw. Tiefer liegende Schichten beginnen sich dann auf energetischer Ebene zu zeigen.

Ich erspüre Deine Vitalenenergie, mögliche Blockaden und Ungleichgewichte. Durch die Präsenz meiner Wahrnehmung beginnt sich in Deinem System verdichtete Energie zu lösen, energetische Ungleichgewichte zu harmonisieren.

Energie, Körper und Gefühle stehen in direktem Zusammenhang. Es kann sein, dass Du ein Gefühl von Befreiung und Erlösung wahrnimmst.

Tiefe Entspannung ermöglicht es auch Deinem Körper, Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Ebenso erhalte ich ein „Bild“ Deines Dir zugrundeliegenden Energiesystems. Der Aspekt des „inneren Heilers“ (der „inneren Heilerin“) wird hier aktiv.

Abschließend wird das Thema, mit dem Du gekommen bist, nochmal erspürt.

Meist gibt es eine deutliche Veränderung hin in Richtung Ganzwerdung und Heilung. Sollte dies nicht der Fall sein, wird noch nachbehandelt, bis diese Veränderung in Dir wahrnehmbar ist.

Die Energetische Behandlung ist eine zusätzliche Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit.

Das Craniosacrale System

Das Craniosacrale System befindet sich wie der Name bereits bezeichnet, vom Cranium (Schädel) durch die Wirbelsäule bis ins Kreuzzentrum (Sacrum).

Der Schädel eines Erwachsenen besteht aus 22 Knochen, 8 davon formen das Schädeldach des Gehirnes. Die einzelnen Knochen des Schädels sind über eine Vielzahl unterschiedlich geformter spezieller Nähte (Suturen) miteinander verbunden. Die cranialen Knochen bewegen sich in unterschiedlicher Weise zueinander. Hier ist auch der zentrale Ort, wo Spannungen und Blockaden beheimatet sind. Eingebettet in den Schädel befindet sich das Gehirn.

Dieses beinhaltet das zentrale Nervensystem und ist von sogenannten Meningen (Hirnhäuten) umgeben, einem bindegewebigem System. Die Verlängerung des Gehirns ist das Rückenmark. Dieses befindet sich im zentralen Kanal der Wirbelsäule und zieht bis in das Kreuzzentrum (Sacrum).

Ebendort zirkuliert die Cerebrospinalflüssigkeit, das „höchste bekannte Element des menschlichen Körpers“ (Sutherland). In gezeitenähnlichen Dynamiken bewegt sich die Flüssigkeit innerhalb jener Membranen, die das zentrale Nervensystem umschließen. Nicht nur Flüssigkeit strömt dort; im Zentralkanal befindet sich auch die energetische Mittellinie, die sich vom Wurzelchakra (Beckenboden) durch den Zentralkanal der Wirbelsäule bis hinauf zum Scheitelchakra (Scheitel) erstreckt.

Diese Linie bildet die zentrale Achse, von der aus alle Dynamiken in die Peripherie des physischen Körpers sich ausdehnen. Betrachtet man die energetischen Felder des Menschen weiter, so dehnt sich die Energie auch über die Grenze des physischen Körpers aus in die sogenannten „Energiekörper“.

Diese sind der Mentalkörper, der Emotionalkörper und der spirituelle Körper. Wie die Benennungen schon erkennen lassen, beheimatet der Mentalkörper all die Gedanken, Glaubenssätze und Erkenntnisse. Der Emotionalkörper beinhaltet all die Gefühle, die im Laufe unserer Leben erlebt wurden, und auch die Basisgefühle, die in frühesten Zeiten ihre finden. Der Spirituelle Körper ist der Sitz unserer Seele und unseren Höheren Selbstes. Die Energetik beschäftigt sich mit genau diesen Ebenen der menschlichen Existenz.

Durch Trauma- oder Schockerlebnisse auf emotionaler Ebene verdichtet sich Energie im System und die Vitalenergie bildet sogenannte „coils“ (Traumawirbel), die zwar das System vor Überwältigung schützen, den Fluß der Lebensenergie jedoch drastisch blockieren. Dies wiederum verursacht Verspannung im physischen Körper.

Der Zusammenhang von Körper, Geist und Seele wird hier sehr deutlich erkennbar. Jeder körperliche Verspannung oder Beschwerde, wurzelt im energetischen System und steht direkt in Verbindung mit unseren Gefühlen und Gedanken. Die Craniosacrale Therapie ist eine Bereich der Energetik, der sich mit dem, dem Menschen innewohnendsten energetischen System beschäftigt.

2 Richtungen der Craniosacraltherapie

Die biomechanische Methode

der Craniosacralen Therapie stammt direkt aus der Osteopathie. Hier wird mit unterschiedlichen Techniken auf das Craniosacrale System eingewirkt. Der Therapeut findet die sogenannten „Läsionen“ heraus, durch eine Reihe von Bewegungstests um dann Techniken einzusetzen, welche die nicht erwünschten Bewegungstendenzen wieder in eine natürliche Richtung führen sollen.

Die biodynamische Methode

bezieht sich auf die späteren Entwicklungen von Dr. Sutherland. Hier ist man der Ansicht, dass Funktion und Gesundheit des Körpers vom inneren Heilungsplan und der Intelligenz des Lebensatems bestimmt wird. Man betrachtet nicht länger die „Läsionen“ oder bindegewebigen Spannungen im System, sondern man stellt sich auf die Gesamtheit des Systems ein.

Der Ansatz ist ein sehr tiefgründiger, weil man auf die Weisheit des Körpers vertraut und auf die Selbstheilungskräfte.

Aspekte der Craniosacralen Therapie

Breath of Life

Unser Atem ist manchmal kurz und schnell, manchmal lang und tief, unregelmäßig oder gleichmäßig.

Unser Atem kann unseren Geist beruhigen, so wir lang und tief atmen.

Tief in unserem Unterbewusstsein verborgen, gibt es jedoch konditionierte Kräfte, die vom Atem nicht berührbar und beruhigbar sind. Wenn diese unbewussten Mächte aktiv werden, können wir uns nicht mehr in die Tiefe unseres Seins hineinentspannen; unser Herz beginnt schneller zu schlagen; Prozesse werden in uns aktiv. Unbewusste Inhalte, alte Traumen und Blockaden verdecken unseren wahren, freien Wesenskern.

So kann es geschehen, dass unser göttliches Licht, unser wahrer Wesenskern überschattet wird von Erfahrungen aus vergangenen Zeiten.

Gleichzeitig existiert ein System in unserem Innersten, in dem so etwas wie Inhalation und Exhalation geschieht, der sogenannte „Breath of Life“. Dieser Atem ist der primäre Atemmechanismus und er beinhaltet unseren Inneren Heilplan.

So wir uns mit diesem innersten System in uns verbinden, begeben wir uns auf eine Reise in Richtung Heilung und Ganzwerdung; in Richtung Befreiung tief liegender Traumen und Blockaden.

Das Dunkle, Beängstigende in uns darf erlöst werden und lichtvolle Energie kann unser gesamtes System wieder durchströmen und erhellen.

Wir dürfen uns wieder in uns selbst in die Tiefe hinein entspannen und heilen.

Holistic Shift – die ultimative Tiefenentspannung

Wenn das fokussierte Tagesbewusstsein beginnt loszulassen und sich spontan Entspannung auf allen Ebenen Deines Seins einstellt, eröffnet sich eine Welt in Dir, die alle Weisheit in sich trägt, die alle Antworten auf offene Fragen kennt, die Dich heil werden lässt in Körper, Geist und Seele.

Dieser traumähnliche Zustand kann in nur wenigen Augenblicken die Weisheit Deiner Seele offenbaren und Du entspannst Dich bis in die Tiefe Deines Selbstes hinein.

Geschichte der Craniosacralen Therapie

Die Craniosacraltherapie hat ihre Wurzeln in der Osteopathie. Der Begründer war Dr. Andrew Taylor Still (1828-1917). Er war Arzt und arbeitete in der Landwirtschaft. Aufgewachsen in einem religiösen Umfeld verfolgte er sein Leben lang spirituelle Techniken. Teilweise erwarb er wie die alten Chinesen seine Erkenntnisse durch Beobachtung der Natur.

Nach einem großen Schicksalsschlag, bei dem er hilflos zusehen musste, dass seine 4 Kinder innerhalb kurzer Zeit starben, begann er nach einem neuen Verständnis von Gesundheit, Krankheit und Heilkunde zu suchen.

Seine gewonnen Einsichten sind für jede Form der craniosacralen Arbeit fundamental, egal ob diese als Teilgebiet der Osteopathie verstanden werden oder nicht.

Ein weiterer Vorreiter war Dr. William Garner Sutherland (1873-1954). Er entdeckte, dass die Schädelknochen sich bewegen wie ein kompliziertes Uhrwerk oder der Tanz eines Ensembles. Er sah sich bestätigt, dass die Bewegungen der Schädelknochen voneinander unabhängig möglich seien und die Blockierung bestimmter Knochen bestimmte Wirkungen haben. Er hat auch den Begriff des „Lebensatems“ .


Kosten & Buchung

€ 70,00 für 60-75 Minuten
€ 338,00 für einen 5er-Block
€ 665,00 für einen 10er-Block

Ermäßigung auf Anfrage möglich.



Die beschäftigt sich mit dem Lösen von Blockaden.


Aktualisiert am 21.11.22 um 10 Uhr

Energetisches AngebotKörperarbeitHeilmeditatives Angebot


Mehr aus dieser Kategorie

© 2022 - Bernadett Huber - Alle Rechte vorbehalten
Impressum | Datenschutz | Home


AnrufChat