Logo BefreiterLeben

Magenbeschwerden

Der Magen ist ein Organ, das Nahrung aufnimmt und hält, ebenso Magensäure produziert und abgibt. Aus ganzheitlicher psychosomatischer Sicht nimmt der Magen nicht nur Nahrung auf, sondern auch Eindrücke von der Außenwelt. Ein Mensch dem etwas nicht passt sagt: “Ich bin sauer”. Der Magen reagiert sauer, indem er eine aggressive Flüssigkeit auf körperlicher Ebene produziert, um damit Gefühle zu verarbeiten und zu verdauen.

Wenn Gefühle “hinuntergeschluckt” werden, reagiert der Körper sofort mit der Produktion von Magensäure.

Ist der Magen übersäuert, zeigt sich meist in der Tiefe des Betroffenen eine Art “Konfliktscheu”.

Die Nahrung muss umgestellt werden auf “Schonkost”, denn harte Brocken sind unverdaulich.

Übertragen auf die Psychosomatik bedeutet das, dass die Betroffenen auf emotionaler Ebene zuvieles in der Verdrängung haben.

ist , um den zugrundeliegenden emotionalen Verdrängungen auf die Spur zu kommen, die dafür verantwortlich sind, dass der Magen über-reagiert. Magenbeschwerden haben seelischen Ursprung.


Zuletzt aktualisiert am 19. September 2022 um 22:32

AnrufChat