Logo BefreiterLeben

Kopfschmerzen

Der Kopf ist der Ort, wo Verstand, Vernunft und Denken beheimatet sind. Der Spannungskopfschmerz, der sich über Stunden, Tage und Wochen hinziehen kann, entsteht durch einen zu hohen Spannungszustand der Gefäße. Meist geht mit dem Spannungskopfschmerz synchron eine starke Verspannung der Kopfmuskulatur, sowie der Muskeln im Bereich der Schultern, des Nackens und der Halswirbelsäule einher.

Häufig tritt der der Spannungskopfschmerz in Lebenssituationen auf, in denen der Mensch unter starkem Leistungsdruck steht oder in kritischen Lebenssituationen, die ihn zu überfordern drohen.

Wir Menschen besitzen zwei Zentren – Herz und Hirn. Beide sind von gleich wichtiger Bedeutung, denn Entscheidungen zu treffen erfordert das intuitive Einfühlungsvermögen, ebenso wie die rationale Verstandesebene.

Ganzheitlich, betrachtet handelt jemand “kopflos”, wenn die Vernunft versagt. Es ist auch nicht immer leicht “einen kühlen Kopf zu behalten” wenn man den “Kopf zu verlieren” scheint. Mit dem “Kopf durch die Wand” bringt meist gar nichts, denn alles gehört gut “behirnt”. “Kopflastige Menschen” haben es nicht immer leicht, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Der Kopfschmerz zeigt uns, dass unser Denken falsch ist, dass wir unser Denken falsch einsetzen, dass wir bedenkliche Ziele verfolgen.

Zu viele fruchtlose Grübeleien und Gedankenkonstrukte (Quelle: “Krankheit als Weg”).

Im zeigen sich oft tiefliegende Themen der Existenzangst.

Wenn in tiefer Entspannung, der Kopf beginnt loszulassen, gelangen die Klienten in ihr Fühlen. Die Angst zu versagen, die Angst, nicht zu überleben, die Angst vor sehr existentiellen Themen, und die Angst vor Veränderung taucht dann oftmals im Bewusstsein auf. Intensive Ressourcierung dieser tiefliegenden Gefühle ermöglicht die Befreiung von diesem seelischen Ballast.

Der Kopf, der mit Denken alles versucht zu kontrollieren, festzuhalten und auszugleichen, darf endlich wieder in die Entspannung kommen, ebenso die Muskeln, die diese Spannung aufrechterhalten haben.

 

 


Zuletzt aktualisiert am 19. September 2022 um 22:32

AnrufChat